Luxemburg (dpa) - Mit einem großen Feuerwerk und zwei Konzerten unter freien Himmel haben die Luxemburger am Samstagabend das frisch vermählte Thronfolger-Paar gefeiert. Gut 16 Minuten lang stiegen bunte Raketen über der Hauptstadt auf.

Auch Erbgroßherzog Guillaume (30) und Prinzessin Stéphanie (28) schauten von einem Balkon aus zu. Das Paar hatte sich am Samstag in der Kathedrale Notre-Dame das Jawort gegeben - und sich von mehreren zehntausend Luxemburgern feiern lassen. Das abendliche Festprogramm hat die Stadt Luxemburg spendiert - auf Wunsch von Prinz Guillaume und dessen Frau, die ihre Landsleute beim Feiern einbinden wollten.

Auch nach den Konzerten sollten die Luxemburger weiter Party machen können. Die Sperrstunde wurde aufgehoben: Gaststätten dürfen bis 03.00 Uhr am Sonntag offen bleiben.

Erbgroßherzog Guillaume

Gräfin Stéphanie Lannoy

Monarchie Luxemburg

Pressedienst der Luxemburger Regierung