Istanbul (SID) - Der deutsche Judo-Rekordmeister TSV Abensberg ist in Istanbul Mannschafts-Europameister geworden. Das Team um den Olympiadritten im Schwergewicht, Andreas Tölzer, setzte sich im Finale gegen den russischen Vertreter Yawara Newa mit 3:2 durch und feierte den sechsten Titelgewinn. "Dass unsere Jungs diesen Topfavoriten geschlagen haben, zeigt mir, wie motiviert und stark diese Mannschaft ist", sagte TSV-Trainer Ivan Radu, dessen Team erstmals seit 2006 wieder im Finale stand.

Andreas Tölzer, der in London im olympischen Halbfinale gegen den französischen Superstar Teddy Riner chancenlos war, hatte seiner Mannschaft im Halbfinale gegen Galatasaray Istanbul den Einzug ins Endspiel gesichert. Dort verlor er zwar den letzten Kampf gegen Renat Saidow. Dies war allerdings bedeutungslos, da zuvor der Grieche Ilias Iliadis gegen Kirl Woprosow den entscheidenden dritten Punkt für Abensberg geholt hatte.