Luxemburg (SID) - Der Höhenflug von Fed-Cup-Spielerin Andrea Petkovic beim WTA-Turnier in Luxemburg ist beendet. Die Darmstädterin unterlag bei ihrer ersten Halbfinal-Teilnahme seit über einem Jahr der siebenmaligen Grand-Slam-Siegerin Venus Williams (USA) mit 7:5, 4:6 und 4:6 und verpasste die Chance auf ihren dritten Sieg auf der Profitour. Williams hat am Sonntag im Finale der mit 220.000 Dollar dotierten Veranstaltung gegen die Rumänin Monica Niculescu, die sich gegen gegen Daniela Hantuchova (Slowakei) mit 6:1 und 6:3 durchsetzte, ihrerseits die Chance auf den ersten Einzelsieg seit zwei Jahren.

Petkovic, die wegen diverser Verletzungen in der Weltrangliste bis auf Position 182 zurückgefallen ist, verlor im ersten Satz zweimal ihren Aufschlag. Allerdings schlug sie zurück und entschied den Durchgang nach 50 Minuten für sich.

Im zweiten Durchgang gab Petkovic beim Stand von 4:4 erneut ihr Service ab und verlor wenig später auch den Satz. Im Schlusssatz kämpfte sich die Darmstädterin nach einem 3:4 mit einem Re-Break zwar noch einmal zurück. Nach 2:41 Stunden verwandelte die frühere Weltranglisten-Erste Williams aber ihren zweiten Matchball und verließ im dritten Duell gegen Petkovic zum zweiten Mal als Siegerin den Platz. Die einstige deutsche Nummer eins muss sich mit einem Preisgeld von 10.200 Dollar. Mit ihren 130 Punkten machte "Petko" in der Weltrangliste aber einen großen Sprung nach vorn.