Herning (dpa) - Tischtennis-Star Timo Boll hat eine Medaille bei der EM in Herning sicher. Der Titelverteidiger qualifizierte sich mit Erfolgen gegen den Polen Daniel Gorak (4:2) und den Kroaten Andrej Gacina (4:1) als erster Teilnehmer für das Halbfinale.

Dort trifft der Rekordchampion auf den Sieger der Partie zwischen Adrian Crisan aus Rumänien und Joao Monteiro aus Portugal. Platz drei und damit Bronze kann Boll am Sonntag keiner mehr nehmen. Das ist aber nicht das Ziel des 31 Jahre alte Linkshänders von Borussia Düsseldorf. Der WM-Dritte strebt sein sechstes Einzel-Gold bei kontinentalen Meisterschaften an. Insgesamt hat der Ausnahmespieler 15 EM-Titel im Einzel, Doppel und mit dem Team gewonnen.

Neben Boll hatten am Abend noch der Olympia-Dritte Dimitrij Ovtcharov (Orenburg/Russland) und der deutsche Meister Bastian Steger (Saarbrücken) Chancen auf Edelmetall im Einzel. Alle anderen Damen und Herren des DTTB verpassten den Einzug in die Vorschlussrunde. Im Doppel gab es Bronze für Kristin Silbereisen/Jiaduo Wu (Kroppach) und für die deutsch/weißrussische Herren-Kombination Dimitrij Ovtcharov/Wladimir Samsonow.