Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt hat grünes Licht für die Allianz der Opel-Mutter General Motors mit dem französischen Autokonzern Peugeot-Citroën gegeben. Mit der strategischen Allianz gehe eine ewisse Marktkonzentration einher, sagte der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt. Diese führe aber nicht zu einer marktbeherrschenden Position. Die kriselnden Hersteller wollen ihren Einkauf zusammenlegen und ihr Produktionsmaterial angleichen. Zudem sollen zunächst vier Fahrzeugplattformen gemeinsam entwickelt werden.