Berlin (dpa) - FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hält einen geringen Zeitaufschub bei den Reformmaßnahmen Griechenlands für möglich. Allerdings müsse dieser an Bedingungen geknüpft werden. Die Griechen müssten nachweisen, «dass sie jetzt ernsthaft einen anderen Pfad eingeschlagen haben», sagte Brüderle dem Bayerischen Rundfunk. Wenn sie nicht echt mitzögen, dann könne man es auch nicht machen. Einen Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone schließt Brüderle weiter nicht aus: Dies sei nicht wünschenswert, aber denkbar.