Berlin (dpa) - Das Deutsche Herzzentrum Berlin hat nach Einschätzung der Behörden Darmkeim-Infektionen von Kindern lange verschwiegen. Die Leiterin des Gesundheitsamts Mitte, Anke Elvers-Schreiber sprach von einem Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz. Zuvor war bekanntgeworden, dass es nicht nur in der Charité, sondern auch im benachbarten Herzzentrum Darmkeim-Infektionen gab. Bezirksbürgermeister Christian Hanke kündigte als Konsequenz Bußgelder gegen beide Einrichtungen an.