London (SID) - Großbritanniens Läuferstar Mo Farah träumt mit Blick auf 2016 von einem weiteren Olympia-Double. Doch laut Trainer Alberto Salazar könnte dieses in Rio de Janeiro über 10.000 m und im Marathon stattfinden: "Mo wäre dann 33, er verliert bis dahin über 5000 m sicher an Schnelligkeit", sagt der 58 Jahre alte Amerikaner, der in den 80er-Jahren dreimal in Folge den New-York-Marathon gewonnen hatte.

Farah, der bei der WM 2013 in Moskau (10. bis 18. August) das Double auf den London-Distanzen über 5000 und 10.000 m wiederholen will, könnte laut Salazar 2014 den Marathon-Einstand in London geben. "Würde sich allerdings herausstellen, dass Mo seine Schnelligkeit über 5000 m behält, wäre es besser, in Rio nicht auf die Marathonstrecke zu wechseln."