Arnheim (dpa) - Im Fall des sogenannten Facebook-Mords hat im niederländischen Arnheim der Prozess gegen die mutmaßliche Anstifterin begonnen. Die 16-jährige soll den Mord an ihrer einstigen Freundin Winsie in Auftrag gegeben haben, weil diese auf Facebook Gerüchte über sie verbreitet haben soll. Der Mord an dem Mädchen hatte die Niederlande schwer erschüttert. Der 15-jährige Täter ist bereits zu einem Jahr Jugendgefängnis und drei Jahren Zwangstherapie verurteilt worden.