Bangsaen (SID) - Eine hartnäckige Magen-Darm-Infektion hat die Olympia-Neunten Katrin Holtwick und Ilka Semmler beim Finale der Beachvolleyball-World-Tour in Thailand zur Aufgabe gezwungen. "Erbrechen und Durchfall führten zu Nächten ohne Schlaf, so dass sogar ein Arzt kommen musste", teilte das Duo aus Essen via Facebook mit.

Semmler litt bereits seit Dienstag unter Magenproblemen, war mit ihrer Partnerin aber trotzdem zum letzten Turnier des Jahres in Bangsaen angetreten. In der Gruppenphase hatte es einen Sieg und eine Niederlage gegeben, ehe das Spiel gegen Ayumi Kusano/Mutsumi Ozak (Japan) "aus Rücksicht auf die Gesundheit" am Freitag im zweiten Satz abgebrochen werden musste. Holtwick/Semmler waren in Thailand im Rahmen der World Tour aufgrund des Fehlens vieler anderer Top-Duos erstmals an Position eins gesetzt.