New York (dpa) - Nach zwei Tagen Stillstand wegen des Hurrikans «Sandy» geht der Handel an der Wall Street weiter. Darauf haben sich die Börsenbetreiber und die Finanzaufsichtsbehörden geeinigt. Sowohl die New York Stock Exchange als auch die Technologiebörse Nasdaq werden normal öffnen. Vor allem bei der traditionsreichen New York Stock Exchange stand es bis zuletzt nicht fest, ob der Betrieb wieder aufgenommen werden kann. Das Gebäude liegt in Downtown Manhattan und damit in einer der am schwersten vom Wirbelsturm betroffenen Areale.