Berlin (AFP) Bei deutschen Forschern in den USA steigt nach einer Studie das Interesse an einer Rückkehr in die Heimat. Wie eine am Montag in Berlin veröffentlichte Untersuchung des German Academic Network (GAIN) ergab, kehrten zwei Drittel der deutschen Wissenschaftler, die zwischen 2004 und 2009 an Tagungen des Netzwerks in den USA teilnahmen, nach Deutschland zurück. Trotz dieser positiven Tendenz müsse in Zeiten des Fachkräftemangels weiter verstärkt daran gearbeitet werden, Spitzenforscher nach Deutschland zu locken, sagte der Staatssekretär im Forschungsministerium, Helge Braun.