Tokio (AFP) In der japanischen Präfektur Fukushima soll ein Zeichentrick-Vogel die Kinder über die Folgen der Atomkatastrophe vom März 2011 informieren und zu Hygiene-Maßnahmen erziehen. Der gelbe Vogel namens Kibitan, der aussieht wie ein Smiley mit Stummelflügeln und Schuhen, ist seit 1995 das Maskottchen der Region. In der neuen Broschüre der örtlichen Katastrophenbehörde erklärt Kibitan die Entstehung und die Folgen radioaktiver Strahlung.