Stockholm (AFP) Ein Leibwächter in der Residenz von Schwedens Regierungschef Fredrik Reinfeldt hat nach einem Medienbericht Selbstmord begangen. Der Mann sei am Mittag durch eine Schusswaffe gestorben, berichtete die Zeitung "Aftonbladet" auf ihrer Internetseite. Ein Regierungssprecher sagte der Nachrichtenagentur AFP, Reinfeldt sei nicht zu Hause, sondern bei der Arbeit gewesen. Seiner Familie gehe es gut.