Vatikanstadt (AFP) Der Papst hat seinem wegen Dokumentendiebstahls verurteilten ehemaligen Kammerdiener verziehen, ihn aber noch nicht begnadigt. Wie italienische Medien am Freitag unter Berufung auf gut unterrichtete Kreise berichteten, ließ Benedikt XVI. den im Mai festgenommenen Paolo Gabriele im Sommer eine von ihm geweihte Ausgabe des Alten Testaments zukommen. Der ehemalige Kammerdiener soll seinerseits dem Oberhaupt der katholischen Kirche einen Brief geschrieben haben.