BasketballMavericks verlieren erneut

Charlotte (SID) - Ohne ihren verletzten Superstar Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA erneut verloren. Einen Tag nach der Enttäuschung bei den New York Knicks (94:104) musste sich der Meister von 2011 auch bei den Charlotte Bobcats mit 97:101 nach Verlängerung geschlagen geben. Mit nunmehr drei Niederlagen und vier Siegen rutschten die Mavericks in der Western Conference auf den achten Platz ab. Spitzenreiter sind dort weiterhin die San Antonio Spurs, die sich mit 112:109 bei den Portland Trail Blazers durchsetzten.

In Charlotte führten die Mavericks kurz vor Schluss noch knapp. Erst ein Korbleger zwei Sekunden vor dem Ende rettete die Gastgeber in die Verlängerung, in der sie dann die besseren Nerven hatten. Kemba Walker (26) und Michael Kidd-Gilchrist (25) führten Charlotte mit zusammen 51 Punkten zum Sieg. Aufseiten der Texaner verbuchte einmal mehr Neuzugang O.J. Mayo (22) die meisten Zähler. Der deutsche Nationalcenter Chris Kaman enttäuschte hingegen und kam am Ende nur auf sechs Punkte.

Anzeige

In die Erfolgsspur zurückgefunden haben derweil die Chicago Bulls. In Abwesenheit des am Knie verletzten Allstars Derrick Rose bezwang der sechsmalige Champion die Minnesota Timberwolves mit 87:80. Nate Robinson war mit 18 Punkten erfolgreichster Werfer der Bulls, die in der Eastern Conference Rang drei belegen.

Zur Startseite
 
  • Quelle sid