Berlin (AFP) Unter Leitung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich das Bundeskabinett am Mittwoch mit der steigenden Zahl der Genehmigungen für deutsche Rüstungsexporte beschäftigt. Die Ministerrunde verabschiedete den Rüstungsexportbericht für das Jahr 2011, der Einzelgenehmigungen für Ausfuhren im Wert von insgesamt 5,4 Milliarden Euro ausweist. Dieser Wert liegt etwa 14 Prozent über jenem des Vorjahrs. Der Rüstungsexportbericht wird dem Kabinett jährlich vom Bundeswirtschaftsministerium vorgelegt.