Stuttgart (AFP) Vor dem Landgericht Stuttgart hat am Mittwoch ein weiterer Prozess gegen den Vater des Amokläufers von Winnenden begonnen. Der Unternehmer muss sich erneut wegen fahrlässiger Tötung und Überlassen einer Waffe verantworten. Er war deshalb im vergangenen Jahr bereits zu 21 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hob das erste Urteil jedoch wegen formaler Fehler auf und verwies das Verfahren nach Stuttgart zurück.