FußballBeckenbauer: "Auf den ersten Blick logisch"

Frankfurt/Main (SID) - Fußball-Ikone Franz Beckenbauer hat die revolutionären Pläne für die Europameisterschaft 2020 begrüßt. "Auf den ersten Blick erscheint das sehr logisch", sagte Beckenbauer am Mittwoch in Frankfurt/Main: "Europa ist ja nicht Afrika oder Asien, wo man Stunden von einer Stadt in die andere fliegt."

Michel Platini, Präsident der Europäischen Fußball-Union (UEFA) favorisiert für das Turnier in acht Jahren ein Modell, das die Verteilung der Austragungsstätten über den gesamten Kontinent vorsieht. Dieses soll am 7. Dezember im UEFA-Exekutivkomitee beraten werden. "Der erste Gedanke war: Respekt", sagte Beckenbauer, der als Präsident des Organisationskomitees für die WM 2006 hauptverantwortlich für die Ausrichtung des "Fußballfestes" in Deutschland zeichnete: "Eine EM in Lissabon, Berlin, Madrid oder wo auch immer hört sich sehr gut an - man sollte diesen Gedanken auf jeden Fall diskutieren."

Anzeige
Zur Startseite
 
  • Quelle sid