Lissabon (AFP) Ein Generalstreik aus Protest gegen neue Sparmaßnahmen der Regierung hat am Mittwoch weite Teile des öffentlichen Lebens in Portugal lahmgelegt. U-Bahnen und Züge fuhren nicht, Fluggesellschaften mussten etliche Flüge streichen. Auch in anderen europäischen Ländern gab es Streiks, insbesondere im benachbarten Spanien. Die Aktion sei ein starkes Signal des Unbehagens und eine Botschaft an die europäischen Regierungen, sagte der Generalsekretär des portugiesischen Gewerkschaftsbunds CGTP, Armenio Carlos. Der Verband hatte zu dem Streik aufgerufen.