Perth (AFP) Mit einem leistungsstarken Radargerät in Australien will das US-Militär im All schwebenden Weltraumschrott überwachen. Laut einer am Mittwoch veröffentlichten Übereinkunft sollen das sogenannte C-Band-Radar und ein Weltraumteleskop bald in dem Land aufgestellt werden. Mit dem ersten Gerät dieser Art auf der südlichen Erdhalbkugel ließen sich zudem chinesische Weltraumflüge beobachten, sagte ein Vertreter des australischen US-Verteidigungsministeriums.