Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat seine jüngste Talfahrt am Donnerstag wegen Konjunktursorgen fortgesetzt. Der Dax ging 0,82 Prozent tiefer bei 7043,42 Punkten aus dem Handel und markierte so den niedrigsten Stand seit mehr als zwei Monaten.

Für den MDax ging es um 1,56 Prozent auf 11 071,48 Punkte bergab. Der TecDax verlor 0,98 Prozent auf 794,71 Punkte. «Vor allem die schlechter als erwarteten Wachstumszahlen aus den Peripherieländern drücken auf die Stimmung», sagte Volkswirt Thomas Gitzel von der VP Bank mit Blick auf die Daten mehrerer Länder der Eurozone. Auch aus den USA hatte es am Nachmittag durchwachsene Konjunkturdaten gegeben.