Paris (AFP) Als Reaktion auf britische Korruptionsermittlungen hat der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS eine externe Prüfung der fraglichen Vorgänge in Auftrag gegeben. Es solle festgestellt werden, ob bei Geschäften mit Saudi-Arabien unternehmenseigene Regeln missachtet worden seien, erklärte EADS am Donnerstag. Zugleich sicherte der Konzern eine "vollständige" Zusammenarbeit mit der britischen Behörde zur Bekämpfung von Finanzkriminalität (SFO) zu.