Brüssel (AFP) Die EU hat Deutschland aufgefordert, Nadelöhre in den Energieleitungen zu beseitigen, die den freien Fluss von Strom und Gas im Land und über die Landesgrenzen hinweg verhindern. Engpässe im Stromnetz seien eine "ernste Angelegenheit", erklärte die Europäische Kommission am Donnerstag in einem Bericht über den Energiemarkt in Deutschland. Auch beim Gas seien "maßgebliche Grenzpunkte verstopft" und hinderten so den Handel, kritisierte die Kommissionsabteilung für Energie, die der deutsche Kommissar Günther Oettinger leitet. Zu allen EU-Ländern gab es am Donnerstag Berichte.