Berlin (AFP) In dem von der EU-Kommission erneut angefachten Streit um die Einführung von Frauenquoten in Unternehmen hat Grünen-Fraktionschefin Renate Künast der Bundesregierung Versagen vorgeworfen. In Sachen Chancengleichheit und Frauenquote habe die schwarz-gelbe Koalition "nichts hinbekommen", sagte Künast am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Wenn sich die Regierung nun mit Verweis auf die fehlende Rechtsgrundlage für eine Frauenquote in Aufsichtsräten herausrede, sei dies "nichts anderes als ein billiger Versuch, die längst überfällige Quote zu verhindern".