Paris (AFP) Angesichts der Eskalation der Gewalt zwischen Israel und militanten Palästinensern im Gazastreifen hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) vor einer "neuen Spirale der Gewalt" gewarnt. Alle Beteiligten sollten "ihre Verantwortung für Deeskalation jetzt wahrnehmen", sagte Westerwelle am Rande eines Außen- und Verteidigungsministertreffens am Donnerstag in Paris. Er verwies zwar auf Israels "Recht auf Selbstverteidigung", fügte allerdings hinzu: "Aber es ist gleichzeitig notwendig, dass jetzt auf Deeskalation gesetzt wird, dass vor allen Dingen besonnen, umsichtig gehandelt wird".