Formel 1Marko: "Vettel wird unter Druck besser"

Austin (SID) - Die Psyche von Sebastian Vettel und nicht in erster Linie das Auto waren verantwortlich für die Aufholjagd des Weltmeisters in der Formel 1. Dies versichert Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko. "Je mehr Druck er hat, umso besser wird Sebastian. Es zeigt jedes Mal die Formkurve bei ihm nach der Sommerpause nach oben. Das ist einfach etwas, das in ihm steckt oder vielleicht auch, wie er eine WM-Saison aufbaut und sich vorbereitet", sagte Marko der Nachrichtenagentur APA: "Nachdem das schon drei Jahre so läuft - auch 2009 waren die letzten Rennen von ihm die stärksten - ist es eine mentale Stärke, die zu all den anderen Faktoren, die Sebastian auszeichnen, noch hinzukommt."

Die Aussagen von WM-Rivale Fernando Alonso, der seinen Ferrari gegenüber Vettels Red Bull stets als unterlegen bezeichnet, wertet Marko als Ausflüchte. "Von Alonso höre ich immer nur, dass er in einem unterlegenen Auto so gut unterwegs ist", sagte er: "Dabei vergisst er, dass er mindestens dreimal in diesem Jahr einen mindestens genauso überlegenen Ferrari hatte."

Anzeige

Bei Vettel sei auch der Umgang mit dem Team vorbildlich. "Er ist beispielsweise sehr viel in der Fabrik in Milton Keynes und macht alle Arbeiten mit voller Konzentration und mit vollem Ernst", erklärte der 69-Jährige: "Er gibt auch jedem Mitarbeiter die Würdigung, die er verdient. Aber auf der anderen Seite verlangt er von allen das Maximum ab. Er bereitet sich dafür aber auch entsprechend vor, um das Fachwissen zu haben, dass er mit denen mitreden kann, die das seit ihrer Ausbildung auf höchstem Niveau machen - damit er weiß, was das Optimum sein kann, denn das will er."

Zur Startseite
 
  • Quelle sid