Formel 1Medienberichte: HRT nicht streckensicher?

Austin (SID) - Medienberichte aus Spanien über angeblich nicht streckensichere Autos des Hinterbänkler-Teams HRT haben vor dem Formel-1-Rennen in Austin/Texas für Aufsehen gesorgt. HRT-Pilot Pedro de la Rosa, mit 41 Jahren der ältete Pilot im Feld nach Redkorchampion Michael Schumacher (43), zeigte sich davon jedoch überrascht.

"Das ist mir neu", sagte der Spanier: "Ich würde doch niemals in ein unsicheres Auto steigen. Wir sind ein kleines Team, aber wir sind dennoch professionell. Wenn das Auto nicht sicher wäre, würden wir nicht antreten. Unser Auto ist langsam, das stimmt leider, aber es ist sicher."

Anzeige

Finanziell scheint es jedoch nicht gut auszusehen für den Rennstall, der mit vollen Namen Hispania-Cosworth heißt. "Wir sind hier, um das Rennen zu fahren. Nur das zählt", sagte de la Rosa: "Wir werden die letzten beiden Rennen in dieser Saison professionell über die Bühne bringen, und dann schauen wir weiter."

Zur Startseite
 
  • Quelle sid