FußballReal Madrid: Umbau des Bernabéu-Stadions genehmigt

Madrid (SID) - Das Estadio Santiago Bernabéu, die Heimstätte des spanischen Fußball-Rekordmeisters Real Madrid, wird in den kommenden Jahren in neuem Glanz erstrahlen. Die Stadt Madrid und die Regionsregierung haben am Donnerstag dem geplanten Umbau der Arena zugestimmt.

Im Zuge der Modernisierungsmaßnahmen soll das 1947 eröffnete Stadion ein neues Dach erhalten, die Zuschauerkapazität soll von derzeit 85.454 auf 90.000 erhöht werden. Zudem erhält die Heimat der deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira eine neue Außenhülle. Über die Kosten wurde zunächst nichts bekannt.

Anzeige

"Wir wollen, dass unser Stadion eines der symbolträchtigsten Gebäude Madrids und der Welt wird", sagte Real-Präsident Florentino Pérez. Nach Angaben des 65 Jahre alten Unternehmers sollen die Bauarbeiten zwischen 2013 und 2015 jeweils im Sommer vorgenommen werden, um die Unannehmlichkeiten für die Fans so gering wie möglich zu halten.

Zur Startseite
 
  • Quelle sid