München (dpa) - München hat den größten Stromausfall in zwei Jahrzehnten erlebt: In der Millionenstadt herrschte eine Stunde lang das Chaos. Hunderttausende Menschen standen im Dunkeln, als um 7.00 Uhr in vielen Stadtteilen der Strom wegblieb. Mitten im Berufsverkehr blieben U-Bahnen, S-Bahnen und Straßenbahnen stehen. Ampeln fielen aus. Kurzzeitig ging auf den Straßen nichts mehr. Wie es dazu kam, ist unklar. Die Stadtwerke suchen einen technischen Defekt. Rund eine Stunde dauerte es, bis alle Stadtteile wieder versorgt waren.