Kairo (AFP) Ein Jahr nach tödlichen Protesten gegen den ägyptischen Obersten Militärrat haben sich in der Hauptstadt Kairo am Montag Demonstranten und Sicherheitskräfte wieder gewaltsame Auseinandersetzungen geliefert. Augenzeugen zufolge gingen Einsatzkräfte gegen hunderte Protestierende vor, die eine im vergangenen Jahr zur Eindämmung der Demonstrationen errichtete Mauer einreißen wollten. Mindestens sechs Menschen, drei Beamte und drei Demonstranten, wurden laut amtlicher Nachrichtenagentur Mena verletzt.