Warschau (AFP) Nach einer Wahlschlappe bei der Neubesetzung des Chefpostens seiner Bauernpartei (PSL) ist der polnische Wirtschaftsminister und Vizeregierungschef Waldemar Pawlak zurückgetreten. Ministerpräsident Donald Tusk akzeptierte die Entscheidung am Montag, wie die Regierung in Warschau mitteilte. Zugleich gratulierte Tusk Pawlaks Nachfolger an der PSL-Spitze, Janusz Piechocinski, zu dessen Wahlsieg.