DRKongoUNO: Kongo-Rebellenmiliz M23 verschleppt in Goma Frauen und Kinder

Goma (AFP) Nach der Einnahme der kongolesischen Grenzstadt Goma hat die Rebellenmiliz M23 UN-Angaben zufolge Frauen und Kinder verschleppt. Wie UN-Vizesprecher Eduardo del Buey am Dienstag mitteilte, verurteilte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon erneut die "schweren Menschenrechtsverletzungen" durch die Rebellen. Es gebe Informationen, wonach M23-Kämpfer "Zivilisten verletzt, Entführungen von Frauen und Kindern fortgesetzt, Eigentum zerstört und Journalisten sowie Gegner ihres Vormarschs eingeschüchtert" hätten.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp