FußballBarcelona stürmt dank Messi ins Achtelfinale

Moskau (SID) - Angeführt von Weltfußballer Lionel Messi ist der FC Barcelona ins Achtelfinale der Champions League gestürmt. Der 21-malige spanische Meister setzte sich souverän mit 3:0 (3:0) bei Spartak Moskau durch und steht damit einen Spieltag vor Ende der Gruppenphase in der Runde der besten 16 Mannschaften.

Der Argentinier Messi schnürte einen Doppelpack (27. und 39.) - es waren seine Tore Nummer vier und fünf in der laufenden Champions-League-Saison. Messi, der in diesem Jahr 80 Tore erzielt hat, liegt damit nur noch fünf Treffer hinter dem Rekord von Gerd Müller aus dem Jahr 1972. Dani Alves hatte die in allen Belangen überlegenen Gäste in Führung gebracht (16.). Durch die Heimniederlage hat Moskau in der Gruppe G keine Chance mehr, ins Achtelfinale einzuziehen.

Anzeige

In der Bayern-Gruppe F musste Bate Borissow eine weitere Heimniederlage hinnehmen. Der weißrussische Serienmeister unterlag in Minsk dem zuvor punktlosen französischen Vertreter OSC Lille nach Gegentoren durch Djibril Sidibe (14.) und Gianni Bruno (31.) mit 0:2 (0:2). Damit genügte dem deutschen Rekordmeister Bayern München am Dienstagabend ein Unentschieden beim FC Valencia, um das Achtelfinale zu erreichen. Die Spanier hatten durch die Niederlage der Weißrussen das Achtelfinalticket bereits gelöst.

Bei Lille sah Torschütze Sidibe in der 74. Minute Gelb-Rot wegen wiederholten Foulspiels. Für Borissow war es im neunten Heimspiel in der Champions League bereits die achte Niederlage. Die Weißrussen durften sich aber freuen, dass sie zumindest Platz drei in der Gruppe und damit auch einen Platz in der Europa League sicher haben.

Zur Startseite
 
  • Quelle sid