FußballIraki legt Ämter bei Münchner Löwen nieder

München (SID) - Hamada Iraki hat seine Ämter als Beirat und Aufsichtsrat des Fußball-Zweitligisten 1860 München mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Anlass für die Entscheidung des Investmentbankers seien dessen neue berufliche Herausforderungen, die seine volle Konzentration verlangen würden, hieß es in einer Mitteilung der Löwen. "Deshalb kann ich meine Aufgaben als Aufsichts- und Beirat nicht mehr so erfüllen, wie dies notwendig ist, und wie der Verein es von mir erwarten kann", sagte Iraki.

Iraki hatte im April 2011 die Kontakte zwischen den Münchnern und Gesellschafter Hasan Ismaik hergestellt. Er begleitete ihn als persönlichen Berater, als dieser als Investor bei den Löwen einstieg. Gemeinsam mit Ismaik gründete er auch die H.I. Squared International GmbH als offizielle Vermarktungsgesellschaft des Klubs. Dort bleibt Iraki Geschäftsführer.

Anzeige
Zur Startseite
 
  • Quelle sid