Neu Delhi (AFP) Weil sie ihn wegen öffentlichen Wasserlassens in der Nähe ihres gemeinsamen Wohnhauses kritisiert hatte, hat ein Inder eine Jugendliche erschossen. Die 17-Jährige sei von ihrem Nachbarn mit zwei Schüssen getötet worden, nachdem der Mann gewaltsam in die Wohnung der Familie in Neu Delhi eingedrungen sei, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Zuvor hatte das Mädchen den Mann zur Rede gestellt, weil er am Zaun vor dem Gebäude uriniert hatte, in dem beide wohnten. Nach dem 21-jährigen Todesschützen wird gefahndet.