DeutschlandPonader: Piraten wollen mehr Transparenz in Euro-Krisenmanagement

Bochum (AFP) Der politische Geschäftsführer der Piratenpartei, Johannes Ponader, hat die fehlende Transparenz der Maßnahmen zur Bewältigung der Euro-Krise kritisiert. "Wir lehnen diesen ständig suggerierten Zeitdruck bei den Euro-Entscheidungen ab", sagte Ponader am Rande des Parteitags am Samstag in Bochum der Nachrichtenagentur AFP. Der Piraten-Politiker forderte eine bessere Aufklärung von Abgeordneten und Bürgern über die konkreten Krisenmaßnahmen. Beteiligung und Transparenz gehörten zusammen: "Wenn ich keinen Zugang zum Herrschaftswissen habe, bin ich natürlich zu dumm zu entscheiden."

Zur Startseite
 
  • Quelle afp