WintersportTscharnke als 22. bester Deutscher - Sundby siegt

Gällivare (SID) - Die deutschen Skilangläufer haben zum Auftakt des WM-Winters wie erwartet eine vordere Platzierung verpasst. Tim Tscharnke landete im schwedischen Gällivare nach 15 Kilometern als bester DSV-Starter auf Platz 22. Der 22-Jährige aus Biberau hatte im Ziel knapp eine Minute Rückstand auf den Norweger Martin Johnsrud Sundby, der nach 30:37,0 Minuten überraschend den zweiten Weltcup-Sieg seiner Karriere holte.

"Ich denke, dass wir uns nicht verstecken müssen. Wir sind ein geschlossenes Team und werden uns peu à peu nach vorne arbeiten", sagte Frank Ullrich nach seinem Debüt als Bundestrainer. Ebenfalls in die Punkte schafften es Axel Teichmann (Lobenstein/+1:08,3), Hannes Dotzler (Sonthofen/+1:08,9) und Jens Filbrich (Frankenhain/+1:09,6) auf den Rängen 23, 24 und 26. Tobias Angerer (Vachendorf) hatte kurzfristig auf einen Start verzichtet, Thomas Bing (Dermbach/+1:35,9) kam auf den 44. Platz.

Anzeige

Hinter Überraschungs-Sieger Sundby schafften es der Kasache Alexej Poltoranin (+0:08,9) und der Schwede Marcus Heller (+0:11,1) in dem nach ihm benannten Stadion auf das Treppchen. Der norwegische Star Petter Northug, der eigentlich alle Weltcup-Rennen in Schweden gewinnen wollte, wurde nur Siebter (+0:35,4).

Noch schlechter lief es für den dreimaligen Gesamtweltcup-Sieger Dario Cologna (Schweiz), der mit einem Rückstand von +1:06,2 nur 19. wurde. Biathlon-Weltmeister Martin Fourcade aus Frankreich schaffte es bei seinem Wechsel zu den Spezialisten nicht in die Punkte.

Zur Startseite
 
  • Quelle sid