PakistanMindestens 13 Pakistaner sterben an giftigem Hustensaft

Lahore (AFP) Nach der Einnahme eines giftigen Hustensafts sind in Pakistan mindestens 13 Menschen gestorben. Wie die Behörden in der östlichen Stadt Lahore nahe der Grenze zu Indien am Montag mitteilten, handelte es sich bei den meisten der Opfer um Drogensüchtige, die den Saft eingenommen hätten, um sich zu berauschen. Die Menschen starben demnach seit Freitag. Die Behörden schlossen drei Apotheken, nahmen deren Inhaber fest und ordneten an, den Saft aus dem Handel zu nehmen. Zudem wurden eine Arzneimittelfabrik geschlossen und dort genommene Proben zur Untersuchung an ein Labor gegeben.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp