FußballValcke: Platini-Pläne für FIFA kein Thema

São Paulo (SID) - FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke sieht keine Chance für eine Übertragung der Pläne von UEFA-Präsident Michel Platini auf Fußball-Weltmeisterschaften. "Ich verstehe die UEFA ehrlich gesagt nicht. Durch eine solche Vorgehensweise wird der Geist des Wettbewerbs zerstört. Das Besondere ist doch, dass man in einem oder zwei Austragungsländern vor Ort ist und sich dort die WM-Spiele anschaut", sagte Valcke am Freitag bei einem Pressemeeting in São Paulo.

Der FIFA-General glaubt, dass die Vorstellungen des Chefs der Europäischen Fußball-Union (UEFA) auch den derzeitigen wirtschaftlichen Problemen in Europa geschuldet seien und "einen ganz pragmatischen Ansatz haben". Platini hatte zuletzt für die EURO 2020 einen pan-europäischen Wettbewerb über den ganzen Kontinent vorgeschlagen. Dabei sollten auch EM-Spiele unter anderem in Berlin ausgetragen werden, die Halbfinals und das Endspiel sollten in der Türkei stattfinden. In Europa war die Idee durchaus auf positive Resonanz gestoßen.

Anzeige

Valcke sieht allerdings große Probleme bei der Umsetzung auf eine Weltmeisterschaft. "Technisch wäre das ein Alptraum", sagte der Franzose angesichts der zahlreichen möglichen Austragungsländer des Turniers für 32 Mannschaften. "Es bedarf eines bestimmten Geistes, Brasilien will bei der WM 2014 ja auch seine Kultur in den Vordergrund rücken, zeigen, was das Besondere Brasiliens ausmacht. Die WM wird ihren bisherigen Weg nicht verlassen", betonte Valcke.

Zur Startseite
 
  • Quelle sid