JustizRichter wollen Verfassungsreferendum in Ägypten boykottieren

Kairo (dpa) - Im Machtkampf in Ägypten wollen die Richter des Landes die Volksabstimmung über eine neue Verfassung boykottieren. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Mena. In Ägypten führen bei Wahlen traditionell die Richter die Aufsicht. Damit dürfte es den Islamisten schwerfallen, das für den 15. Dezember geplante Referendum zu organisieren. Die Richter haben hervorgehoben, dass das Dekret in die Arbeit der Justiz eingreift und ihre Unabhängigkeit verletzt, berichtete Mena weiter. Präsident Mursi hatte seine Machtbefugnisse auf Kosten der Justiz stark erweitert.

Zur Startseite
 
  • Quelle dpa