TennisBubka-Sohn: "Glück, am Leben zu sein"

Paris (SID) - Der ukrainische Tennisprofi Sergej Bubka Jr., Sohn der Stabhochsprung-Legende Sergej Bubka und Freund der Weltranglistenersten Wiktoria Asarenka, ist nach seinem Fenstersturz in Paris vor einem Monat auf dem Weg der Besserung. "Ich hatte großes Glück, dass meine Freunde mich gefunden und in ein gutes Krankenhaus gebracht haben. Es ist großes Glück, am Leben zu sein", sagte der 25-Jährige. Bubka hatte bei einem Sturz aus dem dritten Stock mehrere Frakturen erlitten und musste sich anschließend einer neunstündigen Operation unterziehen.

"Die Umstände, die zu meinem Sturz führten, waren sehr unglücklich", sagte Bubka. Der Vorfall soll sich nach französischen Medienberichten gegen 6.45 Uhr am Morgen ereignet haben. Der Tennisspieler sei im Bad in der Wohnung eines Freundes eingesperrt gewesen und wollte wohl über das Fenster einen Nebenraum erreichen.

Anzeige

Bubka kämpft auf der ATP-Tour um den Durchbruch, hatte Ende 2011 als Weltranglisten-145. seine beste Platzierung und wird derzeit auf Rang 186 geführt.

Zur Startseite
 
  • Quelle sid