Berlin (AFP) Das UN-Flüchtlingskommissariat (UNHCR) hat an die Innenminister von Bund und Ländern appelliert, syrischen Flüchtlingen in Deutschland den Nachzug von Familienangehörigen zu erleichtern. Angesichts der wachsenden Zahl von Syrern, die ihre Heimat wegen der Kämpfe dort verlassen, sei eine Lockerung der Nachzugsbestimmungen aus humanitärer Sicht "dringend erforderlich", erklärte das UNHCR am Dienstag in Berlin. Die UNO schätzt, dass bis Anfang kommenden Jahres rund 700.000 Syrer im Ausland Zuflucht suchen.