Manila (AFP) Durch den Taifun "Bopha" sind auf den Philippinen laut einem Fernsehebricht allein in einer Stadt 43 Menschen getötet worden. Eine Reporterin des TV-Senders ABS-CBN berichtete am Dienstag per Telefon im Fernsehen, sie habe 43 Leichen auf dem Fußboden eines Behördengebäudes in der Stadt New Bataan auf der südlichen Insel Mindanao gezählt. Der Taifun war zuvor im Osten der Insel auf Land getroffen. Der Bürgermeister der Stadt sagte laut der Reporterin, viele der Opfer seien Bewohner eines nahe gelegenen Dorfes, die sich vor Überschwemmungen in Sicherheit bringen wollten.