Stockholm (AFP) Die schwedische Atomaufsicht hat die umgehende Abschaltung eines Reaktors des Atomkraftwerks Oskarshamn angeordnet. Die Betreiberfirma OKG habe nicht den Nachweis über die Funktionstüchtigkeit und Zuverlässigkeit von zwei Notstromaggregaten des 1974 in Betrieb genommenen Reaktors 2 erbringen können, sagte ein Sprecher der Behörde am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Es habe keine Gefahr bestanden, aber die Behörde sei den strikten Vorschriften über den Umgang mit sensiblen Anlagen gefolgt. Die Aggregate würden nun überprüft.