Berlin (AFP) Die Quote erheblicher Mängel an Autos ist laut TÜV weiter gestiegen. Bei insgesamt 20 Prozent der bei einer Hauptuntersuchung geprüften Fahrzeuge seien beträchtliche Fehler festgestellt worden, ergab der am Donnerstag in Berlin veröffentlichte TÜV Report. Dies entsprach demnach einem Anstieg um 0,3 Prozent. Am häufigsten seien erneut Mängel an der Beleuchtung beanstandet worden. Auch die 2008 mit der Abwrackprämie gekauften Autos, die erstmals zur Hauptuntersuchung kamen, hätten den Anstieg nicht stoppen können.