Berlin (dpa) - Zwei Drittel der Deutschen sind für ein Verbot der rechtsextremen NPD. Das ergab eine Emnid-Umfrage im Auftrag des Fernsehsenders N24. Die Zahl der Befürworter eines Verbots habe damit im Laufe der vergangenen Monate zugenommen. Im Juli 2011 hätten sich nur 63 Prozent für ein NPD-Verbot stark gemacht. Ein noch deutlicheres Votum für ein Verbot ergab eine Umfrage von Infratest dimap im Auftrag der ARD-«Tagesthemen». Demnach sagten 73 Prozent, die NPD sollte verboten werden. 22 Prozent sprachen sich dagegen aus.