Kairo (dpa) - Ägyptens Präsident Mursi hat den Gegnern der Islamisten die Schuld an der Gewalt bei den blutigen Krawallen in Kairo gegeben. Gleichzeitig verteidigte er in einer Rede an das Volk seine Politik. Bei den jüngsten Auseinandersetzungen in Kairo hat es mehrere Tote und hunderte Verletzte gegeben.