Berlin (dpa) - Für Linksfraktionschef Gregor Gysi wird Deutschland bei einer Entsendung von Bundeswehrsoldaten an die türkisch-syrische Grenze zur Kriegspartei. Das sei der Fall, wenn Deutschland an der Grenze zu Syrien Raketen stationiere und Soldaten, und das ohne Uno-Auftrag, sagte er. Das gelte schon, wenn keine Rakete abgeschossen werde. Gysi hält den geplanten Einsatz von bis zu 400 Soldaten für «völligen Wahnsinn». Deutschland müsse stattdessen eine Vermittlerrolle in der Krisenregion einnehmen.