Magdeburg (AFP) Im Prozess um den Feuertod des Asylbewerbers Oury Jalloh hat die Verteidigung Freispruch für den angeklagten Polizisten gefordert. Die Vertreter der Nebenklage, die die Familie Jallohs vertritt, plädierten am Dienstag vor dem Magdeburger Landgericht auf eine Verurteilung wegen Körperverletzung mit Todesfolge und Freiheitsberaubung mit Todesfolge durch Unterlassen. Sie forderten aber kein konkretes Strafmaß.